Unsere Checkliste für einen stressfreien Start in den Urlaub

Wer Hörgeräte trägt und in den Urlaub fahren möchte, sollte unbedingt gut vorbereitet sein. Tipps für einen entspannten Reisestart gibt Johannes Schubert, Geschäftsführer in Dresden.

Wer entspannt den Urlaub genießen möchte, der kann Einiges vorab dafür tun. „Es ist ratsam, vorher zur Kontrolle zum Akustiker zu gehen“, rät der Akustiker. Wer seine Geräte vor Beginn der Ferienzeit hat durchchecken lassen, kann das Risiko, in seiner Freizeit mit seinen kleinen Helfern eine böse Überraschung zu erleben, minimieren. „Der Kunde kann sich dann sicher sein, dass seine Geräte vor dem Start in den Urlaub technisch einwandfrei funktionieren“, sagt der Fachmann.

Doch diese technische Kontrolle ist das Eine. Es kommt auch darauf an, was genau in den Koffer gepackt wird. Die Liste ist lang: „Eine Trockenmöglichkeit, Wechseldomes, neue Filter, Reinigungsmittel, ein Ladegerät oder Batterien, Werkzeug zum Reinigen der Zusatzbohrung des Hörgerätes – all das würde ich in den Koffer packen“, erklärt der Fachmann von Hörwelt Schubert.

Bedenken, dass nicht alles in das Gepäck passen könnte, muss keiner haben. Die meisten Reinigungsmittel sind oft in kleinen, handlichen Größen abgepackt. Wer trotzdem sein Reinigungs-Equipment in Reisegrößen umfüllen möchte, sollte darauf achten, dass keine Reste in den neu verwendeten Flaschen vorhanden sind.

Hier unsere Checkliste für einen stressfreien Start in den Urlaub:

  • Trockenmöglichkeit
  • Wechseldomes
  • neue Filter
  • Reinigungsmittel
  • ein Ladegerät oder Batterien
  • Werkzeug zum Reinigen der Zusatzbohrung des Hörgerätes

Weitere Informationen erhalten Sie gern bei uns unter (0351) 89320162 oder Sie schreiben uns eine Email an info@hoerwelt-schubert.de. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Foto: Alexas Foros – Pixabay